Zusammenfassung ISO 3864

Die DIN ISO 3864 wird in drei Teile unterteilt: Teil 1 zeigt auf, wie Sicherheitszeichen in öffentlichen Bereichen und Arbeitsstätten zu gestalten sind, Teil 2 zeigt auf, wie Sicherheitsschilder, die auf Produkten anzubringen sind, gestaltet werden müssen und Teil 3 zeigt auf, wie die grafischen Symbole in den unterschiedlichen Sicherheitszeichen gestaltet sein müssen.

ISO 3864-1

Hier wird festgelegt, welche Sicherheitsfarben und Gestaltungsgrundlagen sowohl Sicherheitsmarkierungen als auch Sicherheitszeichen in Arbeitsstätten und öffentlichen Bereichen aufweisen müssen, die dort zum Schutz vor Gesundheitsgefährdungen, zum Brandschutz, zur Unfallverhütung und/oder zum Markieren von Fluchtwegen angebracht sind. Anders als in der früheren nationalen DIN 4844-1, ist diese neue Normung international und somit für alle Menschen, egal welcher Nationalität, verständlich.

ISO 3864-2

Hier wird festgelegt, wie Produktsicherheitsschilder in Form und Farbe aussehen müssen, die an Maschinen und Anlagen angebracht sind, um auf Gefährdungen aufmerksam zu machen und/oder aufzuzeigen, wie diese Gefährdungen zu vermeiden sind. Auch hier wurde die frühere nationale DIN international standardisiert.

ISO 3864-3

Hier wird festgelegt, wie die grafischen Sicherheitssymbole in den unterschiedlichen Sicherheitszeichen auszusehen haben, damit sie sofort von jedem Menschen, egal welcher Herkunft, erkannt werden können.
Hier ein paar Beispiele, um die Wichtigkeit der einheitlichen grafischen Symbole zu verdeutlichen:

  • Wo früher ein Äskulapsymbol mit der um den Stab gewundenen Schlange anzeigte, wo ein Arzt zu finden ist, zeigt dies nun eine Person mit einem Stethoskop.
  • Früher zeigte lediglich das Symbol eines Feuerlöschers an, wo ein solcher zu finden ist, dies tut er auch immer noch, doch muss daneben eine lodernde Flamme zu sehen sein.

Online Shop: