Namensschilder kaufen – aber welche?

Namensschilder kaufen – aber welche?

Namensschilder – Warum?

Namensschilder vermitteln Außenstehende ein Gefühl von Kompetenz und Professionalität, sowie Betriebsangehörigen Zugehörigkeit und Selbstbewusstsein, aber wussten Sie, dass Sie mit Namensschildern auch die eigene Sicherheit im Unternehmen fördern können?

Hier erfahren Sie alles was Sie über Namensschilder wissen sollten. Bevor wir die Einzelheiten zu Namensschildern aufzählen, legen wir fest welche allgemeinen Informationen auf einem Namensschild stehen sollten bzw. können:

  • Namen
  • Aufgabe bzw. Position
  • Firmen- bzw. Abteilungszugehörigkeit

Namensschilder erhöhen die Sicherheit im Betrieb

In Unternehmen oder Abteilungen, denen der Zugang für betriebsfremden Personen verweigert ist, können Namensschilder die Sicherheit erhöhen. Sollten alle Mitarbeiter dazu verpflichtet sein ein Namensschild zu tragen, können betriebsfremde Personen schnell und leicht enttarnt werden. Jeder Mitarbeiter funktioniert quasi automatisch als Sicherheitspersonal, denn eine Person ohne Namensschild fällt sofort auf. In großen Unternehmen ist diese Praxis durchaus üblich, sodass Namensschilder mit Fotos versehen werden und auch als Ausweis dienen.

Weisen Sie Betriebsangehörige mit individuellen Textschildern auf das Tragen des Namensschilds hin.

Namensschilder Besucher

Sollten Sie sich dazu entscheiden alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens Ausweise tragen zu lassen, wäre es ratsam einen Vorrat an Namensschilder für Besucher auf Lager zu halten um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Namensschilder Befestigung

Selbst über die Art der Befestigung von Namensschilder haben sich Menschen Gedanken gemacht. Tatsächlich finden Sie bis zu sechs verschiedene Methoden, wie Sie Ihr Namensschild tragen können. Nicht jedes Namensschild passt zu jeder Arbeitskleidung sowie jedem Anlass. Wählen Sie die Befestigungsmethode passend nach Anforderung. Wir haben die verschiedenen Methoden für Sie zusammengefasst:

Nadel

Eine Nadel eignet sich hervorragend, wenn Sie Ihr Namensschild den ganzen Tag tragen wollen und es immer gut sichtbar sein soll. Die Befestigung mit der Sicherheitsnadel ist wohl die stabilste Möglichkeit ein Namensschild zu tragen. Einmal befestigt ist das Namensschild fester Bestandteil des Outfit und lässt sich nur durch das gewollte Lösen der Nadel wieder abnehmen.

Befestigung: Brustbereich

Besonderheit: Stabilste Befestigungsmethode

Federhaken

Namensschilder mit Federhaken gibt es meist in Kombination mit Befestigungsjojos. Solche Befestigungsmethoden finden meist Verwendung, wenn das Namensschild auch als Sicherheitsausweis funktioniert. Ein Namensschild mit Federhaken wird meist an einer Gürtelschlaufe befestigt, sodass er immer griffbereit vorgezeigt oder eingescannt werden kann. Anschließend kann man den Ausweis einfach loslassen und das Befestigungsjojo zieht den Ausweis wieder zurück an den Hosenbund. Es gibt auch Arbeitskleidung die eigens für solche Ausweise spezielle Schlaufen eingenäht haben.

Befestigung: Gürtelschlaufe

Besonderheit: Hervorragend geeignet für Namensschilder mit Ausweisfunktion

Magnet

Eine sehr materialschonende Methode sind Namensschilder mit Magneten. Sie werden ähnlich gehandhabt wie Namensschilder mit Sicherheitsnadeln und im Brustbereich befestigt. Gerade bei hochwertiger Businesskleidung oder bei Gästen mit privater Kleidung könnten sich Namensschilder mit Magnet besser eignen. Kleines Manko jedoch ist, dass Magnet-Namensschilder nicht so stabil sind wie mit Sicherheitsnadel.

Befestigung: Brustbereich

Besonderheit: Textilschonend

Klemme

Zwischen der stabilen Befestigungsmethode mit der Sicherheitsnadel und der schonenden Variante mit Magneten, liegt die Klemme. Sie schädigt die Arbeitskleidung weniger als die Sicherheitsnadel, ist jedoch nicht so leicht zu lösen wie ein Magnet. Trotzdem unterscheidet sie sich in ihrer Anbringungsmethode, denn Klemmen können auch an der Hose angebracht werden.

Befestigung: Brustbereich, Hose

Besonderheit: Textilschonend

Kombi-Klemme

Wer seinen Gästen oder Mitarbeitern die freie Wahl bei der Anbringungsmethode geben möchte, sollte in Namensschilder mit einer sogenannten „Kombi-Klemme“ investieren. Diese Variante vereint Sicherheitsnadel und Klemme und kann je nach Belieben frei gewählt werden.

Befestigung: Brustbereich, Hose

Besonderheit: Freie Wahl der Befestigungsmethode

Schlaufe

Etwas moderner sind Namensschilder mit Schlaufen. Diese werden einfach über den Hals gehängt. Ihr einfaches Auf- und Abhängen ist sehr unkonventionell, sodass man sie oft dort findet, wo mit Kindern und Jugendlichen zusammengearbeitet wird.

Befestigung: Hals

Besonderheit: Modern, schnelles Auf- und Abhängen

Namensschilder – Wann?

Es gibt gewisse Grundregeln für den Einsatz von Namensschilder, die sie unbedingt beachten sollten.

Wann sollten Namensschilder unternehmensintern eingesetzt werden?

Das kommt ganz auf Ihre Unternehmenskultur an! Selbstverständlich benötigen Sie keine Namensschilder, wenn in Ihrer Firma ein derartiges Arbeitsklima herrscht, wo sich alle Mitarbeiter, Kollegen und Angestellten mit Namen kennen oder sogar duzen. Dann ist ein Einsatz von Namensschilder nicht notwendig.

Ab einer gewissen Unternehmensgröße mit entsprechender Mitarbeiterzahl ist es jedoch fast unmöglich, dass sich alle untereinander beim Namen kennen. Dann können Namensschilder von Vorteil sein.

Personal am Empfang und im Service grundsätzlich immer mit Namensschildern ausstatten.

Wann sollten Sie Namensschilder unternehmensextern eingesetzt werden?

Namensschilder sollten Sie immer dann einsetzen, wenn Mitarbeiter zusammen im Team auf betriebsfremde Personen treffen:

  • Messen
  • Konferenzen
  • Ausstellungen
  • usw.

Darüber hinaus sollten Mitarbeiter die im ständigen persönlichen Kontakt mit betriebsfremden Personen stehen, ständig Namensschilder tragen. Das betrifft Bereiche wie den Service oder Empfang.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.